Ojan kann sehr gut lesen, schreiben, zählen und zeichnen. Außerdem hört er oft zusammen mit seiner Mutter klassische Musik auf dem einzigen zivilisierten Gegenstand im Haus, einem kleinen Radio, und ist ziemlich gut darin.

Der junge Mann hat eine sehr gebildete und organische Sprache, die man heutzutage nur noch selten aus dem Munde junger Leute hört. Der Vater brachte seinem Sohn ständig Englisch bei.

Einsiedlers. Quelle: howmade.com

Neben seiner Ausbildung zu Hause hat Ojan seinen Eltern immer bei der Subsistenzlandwirtschaft geholfen. Sie haben einige Gemüsegärten, aber keine landwirtschaftlichen Maschinen, alle Arbeiten werden von Hand erledigt.

Sie sammelten und ernteten auch Heilkräuter, Pilze und Beeren. Aber es war unmöglich, ganz auf Geld zu verzichten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Tapfere Mutter: Katze hat ihr Junges aus einem brennenden Schuppen getragen und knapp überlebt

Sie erinnert sich an alles: Nach zehn Jahren im Freien besucht die Elefantin den Mann, der sie aufgezogen hat

Ein Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage, Details

"Männer lieben meinen Bart": Wie eine Frau mit Gesichtsbehaarung lebt

Ojan malte immer noch und verkaufte seine Bilder, was zwar nicht viel Geld einbrachte, aber für seine Bedürfnisse ausreichte. Heilkräuter waren eine weitere kleine Einkommensquelle für die Familie.

Einsiedlers. Quelle: howmade.com

Die Eltern des Jungen waren sich darüber im Klaren, dass sie ihren Sohn früher oder später vor die Wahl stellen mussten, welches Leben er vorziehen würde, entweder abseits der Gesellschaft zu bleiben oder umgekehrt.

Obwohl er während seines Lebens im Wald nur sehr wenig Kontakt zu anderen Menschen, geschweige denn zu Gleichaltrigen hatte, musste er diese Entscheidung selbst treffen.

Einsiedlers. Quelle: howmade.com

Als Ojan eines Morgens aufwachte, fand er einen Zettel seiner Eltern vor, in dem sie ihm mitteilten, dass sie für einige Monate verreist waren, und seinen Sohn beauftragten, sich um den Gemüsegarten zu kümmern und den Ofen zu reparieren.

Nachdem er einige Zeit allein gelebt hatte, war der junge Mann gezwungen, unter die Leute zu gehen, da die Vorräte an Lebensmitteln aufgebraucht waren.

Ojan. Quelle: howmade.com

Wie sich herausstellte, war er nicht einmal irgendwo registriert, und der Fall des nicht existierenden Bürgers sprach sich schnell herum. Schon nach wenigen Tagen besuchten Journalisten und Fotografen den Wohnsitz des Einsiedlers.

Seitdem hat sich das Leben des jungen Mannes völlig verändert. Er ließ sich in der Stadt nieder, absolvierte eine Ausbildung zum Barkeeper und bekam dann eine Stelle in einem Restaurant in der Hauptstadt.

Ojan. Quelle: howmade.com

Es gab viele Schwierigkeiten in seinem neuen Leben, die Anpassung an die Gesellschaft war nicht einfach, aber Zeit und Geduld lehrten ihn die Weisheit des Lebens unter Menschen.

Das Einzige, was Ojan vielleicht nicht machen kann, ist seine Ausbildung fortzusetzen, denn er braucht einen Schulabschluss, aber der junge Mann fühlt sich deswegen nicht schlecht, denn er hat nicht vor, seinen Verstand mit Weisheiten aus Lehrbüchern zu vernebeln".

Ojan. Quelle: howmade.com

In seiner Freizeit malt und verkauft er seine Bilder und träumt davon, ein eigenes Geschäft für den Verkauf von Altai-Heilkräutern zu eröffnen.

Quelle: howmade.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wieder jung: Der Friseur macht aus den Glatzen der Männer schicke Frisuren

"Sie erkennen mich nicht": Ein Mann hat sich als Krokodil verkleidet und ist in einen Teich mit echten Reptilien gestiegen