Jemanden zu haben, der zu Hause auf einen wartet, wärmt die Seele, selbst an den trübsten Tagen. Was aber, wenn sich die Trennung in die Länge gezogen hat, und das sogar gegen Ihren Willen? Dann macht der Gedanke an das liebe Wesen, dessen Blick voller Erwartung ist, Angst.

Auch wenn Sie wissen, dass Ihr geliebter Hund von Ihrer Tochter betreut wird, werden Sie immer wieder an jemanden denken, der sein ganzes Leben lang bei Ihnen gelebt hat.

Als eine ältere Frau ins Krankenhaus eingeliefert wurde, waren ihre Angehörigen sehr besorgt. Aber es war ihr älterer Hund, ein Mops, der ihr am meisten Sorgen zu machen schien.

Trauer Hund. Quelle: goodhouse.com

Es war sehr schwierig, ihm zu erklären, warum die gewohnte Routine gestört war und warum die ältere Besitzerin nicht mit ihm einen Abendspaziergang machen wollte. Und seine Besitzerin, die eine Infusion bekam, überlegte, wie sie so schnell wie möglich nach Hause kommen könnte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Jeder hat seine eigene Stelle und Pflichten: Sechs Katzen leben in der Tierklinik und trösten andere Patienten

Sie erinnert sich an alles: Nach zehn Jahren im Freien besucht die Elefantin den Mann, der sie aufgezogen hat

Ein Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage, Details

Eine mit zehn Welpen trächtige Hündin rettete ihre Besitzer vor der Kobra und opferte ihr Leben

Endlich war der Moment gekommen! Die Frau war bereit, entlassen zu werden. Sie packte ihre Sachen und kam nach Hause, wo man auf sie gewartet hatte. Als sie sich schließlich sahen, schien das Glück des kleinen Hundes einfach nicht in ihren Körper zu passen!

Diese Freude brachte ihn dazu, sich auf seinen kurzen Pfoten zu drehen und zu hüpfen und ließ ihn nicht ruhig bei seiner geliebten Besitzerin sitzen. Er versuchte, sie mit seinem Gewicht zu drücken, damit sie nie wieder weggehen würde.

Ihre Besitzerin war ebenso glücklich, knuddelte das dicke Hündchen und küsste es glücklich auf die Wangen.

Es ist einfach wunderbar, jemanden zu haben, der einen so sehr liebt. Wir sind sicher, dass der Gedanke an einen kleinen Mops der älteren Besitzerin genauso geholfen hat wie die Medikamente.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich hatte keine Sekunde Zeit, darüber nachzudenken": Mutige Frau rettete den Hund, der verzweifelt im Wasser zappelte