Anfang Januar wurde dieses Makakenäffchen aus Indien Pflegemutter eines Welpen. Die staunenden Einheimischen, die sahen, wie die Mutter ihr Junges vor streunenden Hunden beschützte, begannen sogar, die ungewöhnliche Familie zu füttern.

Zur Überraschung aller füttert der Makake zuerst den Welpen und isst erst dann die Reste auf.

"Menschen, die sie gesehen haben, sprechen von einer starken gegenseitigen Bindung und bezeichnen sie als die rührendste Bindung der Welt: Der Affe kümmert sich um den Welpen und beschützt ihn wie ein Elternteil. Ihre unendliche Liebe erteilt uns eine wertvolle Lektion über Beziehungen", berichteten die Medien.

Der Makake hat dem Welpen das Leben gerettet.

Affe hat den Welpen gerettet. Quelle: petpop.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Shakira hat durch eine Kleinigkeit vom Betrug ihres Mannes erfahren: Was ihn verraten hat

Sechs Wochen nach der Hochzeit verschwand ihr Mann spurlos: 70 Jahre später fand sie die Wahrheit heraus

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

Liebe zum Leben: Siamesische Schwestern an der Hüfte verbunden, aber sie lachen und tanzen wie normale Mädchen

Sie schützt das Jungtier vor streunenden Hunden.

Sie schützt das Jungtier vor streunenden Hunden. Quelle: petpop.cc

Zuerst füttert sie den Welpen und denkt dann nur an sich selbst.

Zuerst füttert die Pflegemutter den Welpen. Quelle: petpop.cc

Mutter und Kind sind nie getrennt.

Mutter und Kind sind nie getrennt. Quelle: petpop.cc

Die Einheimischen waren von diesem Phänomen so überrascht, dass sie begannen, die Tiere zu füttern.

Einheimischen begannen, die Tiere zu füttern. Quelle: petpop.cc

"Ihre unendliche Liebe erteilt uns eine wertvolle Lektion über Beziehungen".

Unendliche Liebe. Quelle: petpop.cc

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich gebe ihm das Beste": Eine Frau rettete einen seltenen Albino-Waschbären aus unangemessenen Lebensbedingungen