Ein brasilianischer Student wurde Zeuge der Szene, die einer Zirkusvorstellung würdig war. Direkt vor dem Fenster seines Zimmers sah der Mann das Tier auf einem dicken Draht balancieren. Das wäre auch in Ordnung gewesen, aber die Aktion fand im dritten Stock statt.

Opossum-Mutter mit ihren Babys auf dem Rücken. Quelle: zen.yandex.com

Als er genauer hinsah, erkannte er, dass das dicke Fell des Tieres gar kein Fell war, sondern sieben Babys. Schritt für Schritt trat die heldenhafte Mutter, äußerst vorsichtig und langsam, auf den elektrischen Draht. So transportiert sie sich und ihre Jungen.

Die außergewöhnliche Familie erschien so nahe am Fenster des Studenten, dass er sie nicht nur gut sehen, sondern auch auf Video aufnehmen konnte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Waisenkater kann nicht auf Sofas und Sessel springen, und er ist nicht groß genug, aber er hat genug Liebe für das ganze Universum

"Er wird sich um meine Babys kümmern": Eichhörnchenmutter gibt ihre Kleinen an einen Mann ab

Ein 15-jähriger Hengst und sein Herrchen helfen Krankenhauspatienten, indem sie sie trösten

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Der Anblick war so atemberaubend und berührend, dass er seine emotionalen Schreie nicht zurückhalten konnte. Der junge Mann stellte das Video ins Internet. Hier fanden die Tiere ihr begeistertes Publikum.

Das Tier entpuppte sich als weibliches Opossum. Es ist üblich, dass diese Mütter ihre vielen Kinder auf ihren zerbrechlichen Schultern und Rücken tragen. Auf diese Weise schützen sie ihre Jungen vor Gefahren. Und die Jungen klammern sich hartnäckig an ihren Rücken, klammern sich von Kopf bis Schwanz an ihre Mutter.

Opossum-Mutter mit ihren Babys. Quelle: zen.yandex.com

Das Klettern auf instabilen Oberflächen ohne Sicherheitsnetz ist für diese flinken Tiere nichts Neues. Opossums sind recht geschickt darin, sich in gefährlichen Höhen zu bewegen. Sie haben Krallenfüße und ein furchtloses Gemüt.

Opossumfamilien leben in Baumhöhlen oder von anderen Tieren hinterlassenen Höhlen. Sie nisten lieber weiter oben. Auf diese Weise haben sie eine bessere Chance, einem natürlichen Feind auszuweichen.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Wahre Anhänglichkeit": Ein Eichhörnchen ging zum Trick, um zur Vorbesitzerin zurückzukehren