Ivor, ein Staffordshire Bull Terrier, wurde mit einem Hörverlust geboren. Der Welpe war lange Zeit unerwünscht. Die fünf Familien, denen Ivor als Haustier angeboten wurde, lehnten ihn ab.

Hund Ivor. Quelle: zen.yandex.com

Schließlich wurde Ivor von der Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals aufgenommen. Die Mitglieder des Vereins bemühten sich, für Ivor ein neues Zuhause zu finden. Schließlich brauchte dieser Hund besondere Pflege.

Ivor war eine Zeit lang im Tierheim. Allmählich lernte er, den Menschen zu vertrauen. Der Hund zeigte keine Aggression, aber er war ungesellig. Gleichzeitig suchten sie nach Besitzern, die sich auf die Besonderheiten der Erziehung eines tauben Hundes einstellen würden.

Hund Ivor. Quelle: zen.yandex.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Vielleicht hilft ihr jemand": Die Besitzer setzten eine gebärende Katze zusammen mit einem Zettel auf der Straße aus

Ein Waisenkater kann nicht auf Sofas und Sessel springen, und er ist nicht groß genug, aber er hat genug Liebe für das ganze Universum

Konnte weder lesen noch schreiben, arbeitete aber als Lehrer: die Geschichte des Lehrers John Corcoran

"Er wird sich um meine Babys kümmern": Eichhörnchenmutter gibt ihre Kleinen an einen Mann ab

Die Suche war erfolgreich. Die neue Familie verliebte sich auf jeden Fall in Ivor. Seine neue Besitzerin, Ellie Bromilow, erwies sich als freundliche Frau, die bereit war, die Eigenheiten ihres neuen vierbeinigen Freundes zu akzeptieren.

Als er merkte, dass er sich in dieser Familie wohl fühlte, hatte der Hund den unbewussten Wunsch, seinen Mangel auszugleichen, um sein Leben in vollen Zügen zu genießen. Er begann zu lernen, auf eine neue Weise zu fühlen.

Hund Ivor. Quelle: zen.yandex.com

Ivor begann, auf seine anderen Sinne zu hören. Der Hund untersucht ständig alles um sich herum, um sicherzustellen, dass er nichts verpasst, was in der Nähe passiert.

Er erkennt sich nähernde Schritte, indem er mit seinen Pfoten Vibrationen vom Boden aufnimmt. Deshalb blickt er immer auf ein Familienmitglied und begrüßt es, wenn es einen Raum betritt.

Sein Geruchssinn, der ihn ohnehin nur selten im Stich lässt, ist für Ivor von entscheidender Bedeutung. Er "hört" den Duft von Leckerlis aus jedem Raum.

Hund Ivor. Quelle: zen.yandex.com

Als nächstes hat der Hund gelernt, die Gesten der Menschen aufzugreifen und zu erkennen, was von ihm verlangt wird. Ein ganz besonderer Hund führt Befehle aus, indem er den Bewegungen der Hand seines Besitzers folgt. Er ist sehr gehorsam und anhänglich und versucht, seinen Menschen mit gutem Benehmen zu gefallen.

Hund Ivor. Quelle: zen.yandex.com

Ivor ist freundlich, intelligent und ausgeglichen. Fürsorge wirkt wahre Wunder. Ellie selbst fordert die Menschen auf, keine Angst vor dieser Art von Schwierigkeiten mit ihren Haustieren zu haben, sondern sie einfach so zu akzeptieren, wie sie sind.

Ellie ist stolz auf die Leistungen ihres Hundes und postet sie auf der Facebook-Seite, die sie speziell für den besonderen Vierbeiner eingerichtet hat.

Ihr Beispiel zeigt, dass mit einer guten Einstellung und einer fürsorglichen Haltung alles möglich ist. Und ein solches Tier wird seine Besitzer mit seinen Leistungen erfreuen.

Als Ivor die Geste "Geh Raus" sieht, steht ihm die Freude ins Gesicht geschrieben. Er ist sehr gehorsam. Deshalb darf er auch an einer langen Leine laufen. Seine Besitzerin weiß, dass der kluge Hund sofort zu ihr kommt, wenn sie die Hand hebt, um eine Einladung auszusprechen.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein schäbiger Straßenkater wurde in den Händen eines fürsorglichen Mannes zu einem echten Schönling