Ein streunender Hund wurde im ländlichen Louisiana gefunden. Acht Welpen, die zu diesem Zeitpunkt etwa drei Monate alt waren, kauerten in der Nähe.

Welpen Star und Denver. Quelle: mur.tv

Es ist nicht bekannt, wie lange die vierbeinige Mutter und ihre Kleinen schon draußen waren, aber schließlich entschloss sich eine gute Seele, den Tieren zu helfen.

Die erwachsene Hündin wurde zu Hause gelassen, und die Babys, die inzwischen erwachsen waren und ihre Milch nicht mehr benötigten, wurden in einem Tierheim abgegeben.

Das örtliche Tierheim war jedoch überfordert und wandte sich daher an seine Partner - das Helen Woodward Animal Center in Kalifornien - und bat sie, die Welpen aufzunehmen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich kann sie nicht hier lassen": Frau brachte Zwillinge zur Welt und verließ das Krankenhaus mit drei Kindern

"Er wird sich um meine Babys kümmern": Eichhörnchenmutter gibt ihre Kleinen an einen Mann ab

Schutzengel: Ein Hund rannte vor ein Auto und versuchte, ein Baby zu retten

"Ich bemitleide mich schon lange nicht mehr": Frau hat 44 Kinder von einem Mann bekommen, zieht sie aber ohne ihn auf

Hündchen namens Star. Quelle: mur.tv

Bald waren die Babys im Tierheim. Übrigens wurden sie zusammen mit 31 anderen Welpen gebracht! Und all die Kleinen mussten ein Zuhause und Besitzer finden!

Als die Welpen aus dem Tierheim sprangen, bemerkten die Freiwilligen, dass ein Welpe, Star genannt, sich deutlich von den anderen unterschied. Sie fand sich in ihrer neuen Umgebung nicht gut zurecht und reagierte nicht auf Geräusche.

Als sie sich das Hündchen genauer ansahen, bemerkten sie, dass es taub war und nichts sehen konnte.

Star. Quelle: mur.tv

Die Tierheimmitarbeiter beschlossen, dass sie mehr Pflege brauchte, als sie bemerkten, dass einer der Welpen Star nicht verlassen wollte. Es war ihr kleiner Bruder Denver. Er war immer da, als ob er wüsste, wie schwer es für seine sehbehinderte und taube Schwester war.

Sie wiederum wird ohne ihn sehr nervös und beginnt zu suchen. Seine bloße Anwesenheit beruhigt Star und versetzt sie in gute Laune.

Die schockierten Freiwilligen konnten sich nicht vorstellen, dass Hunde so sensibel aufeinander reagieren, sich gegenseitig unterstützen und in Zeiten der Not füreinander da sein können.

Als sie sahen, dass die Hunde unzertrennlich waren, beschlossen die Freiwilligen, einen Besitzer zu finden, der bereit wäre, Star zusammen mit Denver aufzunehmen, damit die Geschwister nicht getrennt werden. Sie erkannten, wie schwer es für "das Mädchen" ohne ihren Partner sein würde.

Star und Denver. Quelle: mur.tv

Derzeit befinden sich die Hunde noch im Tierheim, aber die Freiwilligen versprechen, dass jeder, der einen blinden oder tauben Hund aufnehmen möchte, eine Anleitung für die Pflege erhält. Darüber hinaus wird Denver immer für sie da sein.

Wir wünschen diesen süßen Welpen, dass sie bald ein Zuhause finden!

Quelle: mur.tv

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich werde dich nicht allein lassen": Ein Welpe hilft einem Hund, der sein Augenlicht verloren hat, sich an neue Lebensbedingungen anzupassen