Ein wehrloses rothaariges Kätzchen, das verwaist war, landete in einer Garage. Hier brach ein Feuer aus, und die Menschen riefen den Notdienst. Nachdem er das Feuer gelöscht hatte, fand der Feuerwehrmann das winzige Tier, das zu diesem Zeitpunkt gerade mal einen Monat alt war. Der Kleine hatte unglaubliches Glück, entdeckt zu werden!

Das Baby wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Es stellte sich heraus, dass er Verbrennungen an den Füßen sowie an einigen Teilen seines Rückens und Kopfes hatte. Er hatte Schmerzen, und die Tierärzte versuchten, sie zu lindern. Sie rieben ihn mit Heilsalben ein, wechselten die Verbände und sorgten dafür, dass alle Behandlungen streng nach Plan abliefen.

Baby überlebte einen Brand. Quelle: mur.tv

Der Kleine ertrug die Unannehmlichkeiten geduldig, rollte sich zu einem Ball zusammen und schnurrte vor Dankbarkeit. Auch der rothaarige Patient kuschelte sich an sie und versuchte zu zeigen, wie sehr er ihre Fürsorge zu schätzen wusste.

Das Kätzchen wurde auf den Namen Dobby getauft und auf vielen Social-Media-Seiten vorgestellt. In diesem Moment wurde er von einem Mann namens Rob entdeckt.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es war ihr letzter Wunsch": Ein Paar hat eine Schneewehe gemacht, damit ihre Hündin ein letztes Mal spielen konnte

Der letzte Wunsch: Das Pferd und die Hunde wurden ins Hospiz zur Besitzerin gebracht, damit sie sich verabschieden konnten

Ein Kind unter 20 000: zwei Albino-Mädchen wurden in einer Familie auf einmal geboren

Sie wurde einfach vergessen: Die Geschichte von Juana Maria, die 18 Jahre lang allein auf der Insel lebte

Kätzchen wurde Dobby genannt. Quelle: mur.tv

"Auf diesen Fotos hatte er Schmerzen in seinen Augen. Es hat meine Seele gefangen genommen!" - gestand er später.

Rob kam, um das Baby zu besuchen, und sie verstanden sich auf Anhieb. Als Rob gehen wollte, hatte Dobby plötzlich seine Pfoten um Robs Bein geschlungen. Es war, als würde er ihn anflehen, ihn nicht zu verlassen!

Dobby flehte den Mann an, ihn nicht zu verlassen. Quelle: mur.tv

Der Mann reiste noch am selben Tag ab, versprach aber, das Kätzchen zu besuchen. Er enttäuschte Dobbys Erwartungen nicht: Rob kam, um den kleinen Patienten zu besuchen.

Dobby freundete sich mit einem anderen Kater von Rob an. Quelle: mur.tv

Und als der Kleine sich erholte und es wurde nach Besitzern für ihn gesucht, bot sich der Mann sofort an, ihn bei sich aufzunehmen. An dem Tag, an dem er Dobby traf, war er sicher, dass er ihn nicht mehr gehen lassen würde!

Jetzt ist unser kleiner Held ganz erwachsen. Er hat zwar ein paar Zehen verloren, aber das hat ihn nicht daran gehindert, lebhaft und energisch zu sein. Dobby hüpft fröhlich im Haus herum und hat Spaß daran, mit den anderen Katzen zu spielen, die in Robs Haus leben.

Beste Freunde. Quelle: mur.tv

"Ich liebe ihn so sehr!" - gestand der Mann. - "Und ich werde mein Bestes tun, um ihm die bestmöglichen Lebensbedingungen zu bieten!"

Quelle: mur.tv

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann fand die Elefantin, die er vor 32 Jahren pflegte, und die Elefantin erkannte ihn wieder