Lorenzo Buffa kam jeden Freitag in den Park in der Nähe seines Hauses. Gerade dann ging das örtliche Tierheim mit seinen Schützlingen spazieren. Als Lorenzo sie beobachtete, blutete sein Herz und seine Augen füllten sich mit Tränen.

Lorenzo und sein Hund Miles. Quelle: goodhouse.com

Nach und nach kam Lorenzo zu der Überzeugung, dass er sich mit einem der Hunde anfreunden musste. Eines Tages begegneten seine Augen denen eines jungen schwarzen Hundes, und er wusste, dass dies sein Schicksal war.

Dieser Hund war Miles, und von diesem Tag an waren die beiden unzertrennlich. Miles und Lorenzo wurden beste Freunde: Sie unternahmen gemeinsam lange Wanderungen, badeten gemeinsam in Seen und schliefen im selben Bett.

Alles in allem hatten weder Miles noch Lorenzo jemals bereut, sich an jenem Freitagabend für den anderen entschieden zu haben. Dreizehn Jahre waren vergangen. Miles wurde älter, und es fiel ihm immer schwerer zu laufen. Er konnte die stundenlangen Fußmärsche nicht mehr ertragen. Nach und nach tauchten die ersten Diagnosen auf: Grauer Star, Arthritis, Herzversagen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ein Hund mit menschlichem Gesicht": Ein ungewöhnlicher Hund ist zum "Doppelgänger" der Weltstars geworden

Mit 3 Jahren wurde sie Model und mit 10 wurde sie zu einem der schönsten Kinder der Welt gewählt: Wie die 17-jährige Meika Woollard heute aussieht

Tierärzte hatten es bisher noch nicht mit Katzen mit solchen Dreadlocks zu tun

Der letzte Wunsch: Das Pferd und die Hunde wurden ins Hospiz zur Besitzerin gebracht, damit sie sich verabschieden konnten

Lorenzo und sein Hund Miles. Quelle: goodhouse.com

Trotz Krankheit und Alter genoss Miles das Leben immer noch wie ein Welpe. Nur dass er alles viel langsamer machte. Er war ein echter Rentner geworden, obwohl er im Grunde immer noch derselbe Miles war, den sein Besitzer 13 Jahre zuvor im Park gesehen hatte.

Lorenzo begann zu überlegen, wie er seinem geliebten Hund das Leben so einfach und angenehm wie möglich machen konnte. Er machte sich auf die Suche nach dem perfekten "Altersruhesitz".

Lorenzo wusste schon immer, dass Miles viel Grün, weitläufige Wiesen und interessante Pfade braucht, um glücklich zu sein. Er selbst erkannte, dass ein sehr einfaches Leben in der Natur zu ihm passte, dass alles, was er brauchte, ein kleiner Wald vor seinem Fenster und eine bequeme Hängematte auf der Veranda war.

Lorenzo und sein Hund Miles. Quelle: goodhouse.com

Miles' Besitzer hat das perfekte kleine Haus im Wald gefunden, praktisch eine Hütte. Er nannte es 'Miles's Camp' und begann mit der Arbeit. Er hat den Boden, die Wände und die Beleuchtung selbst gemacht, die Möbel gekauft und arrangiert - alles mit seinen eigenen Händen. Und die kleine Familie - Lorenzo, der Hund Miles und die beiden Katzen Tofu und Mama - sind endlich in ihr neues Zuhause gezogen.

@cabinfruit

We don’t deserve dogs #dogs #dogsofttiktok #dogstory #dogtok

♬ Outdoors - Colin Tierney

Alle waren glücklich, vor allem aber Miles. Miles schien sich nach dem Umzug zu erholen und jünger zu werden. Jetzt konnte er stundenlang auf der Terrasse liegen - zu Hause und im Freien zugleich. Manchmal ging er auf den Wanderwegen in der Nähe des Hauses spazieren. Es ist der perfekte Ort für einen älteren Hund und seinen jungen Besitzer.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Er weigerte sich, an menschlichen Verrat zu glauben: Verlassener Hund wartete einen Monat lang auf dem Bürgersteig auf seine Besitzer